Veranda der juristischen Fakultät am Bebelplatz. Foto: Zappe
Veranda der juristischen Fakultät am Bebelplatz. Foto: Zappe

Veranda der Juristischen Fakultät

+++ NEWS +++

Die Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin bedankt sich für die großzügige Spende der Stiftung für die Möblierung der Veranda im Gebäude des Alten Palais. Die Veranda war bis vor kurzem allerdings nicht möbliert und konnte deshalb nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Die Juristische Fakultät möchte sowohl die Räume wie die Veranda mehr und besser nutzen und hat um Unterstützung bei der Möblierung der Veranda gebeten, damit sie hier ein ihrem Anspruch und Renommee entsprechendes Kommunikationsforum und Schaufenster sowie einen repräsentativen Empfangsraum der Fakultät betreiben kann. Die Stiftung Humboldt-Universität hat entschieden, dieses Vorhaben zu unterstützen. Ein kurzer Bericht zum Stand und zur Nutzung der Veranda am Bebelplatz finden Sie hier.


Die Veranda mit historischer Pergola - ein repräsentativer Empfangsort.
Die Veranda mit historischer Pergola - ein repräsentativer Empfangsort.
Die begrünte Veranda am Bebelplatz heute.
Die begrünte Veranda am Bebelplatz heute.

Nach oben

Das Alte Palais, direkt neben der ehemaligen Königlichen Bibliothek am Bebelplatz in Berlin-Mitte, diente im 19. Jahrhundert u. a. als Wohn- und Arbeitshaus des preußischen Königs und späteren Kaisers Wilhelm.

Erbaut wurde es in den Jahren 1834 bis 1836 von Carl Friedrich Langhans. Auf der Staatsoper zugewandten Seite befand sich im Erdgeschoss die Audienz-, Wohn- und Schlafzimmer des Fürsten. Genau dort lud auch damals schon eine Veranda mit einer 14 Meter langen Pergola, die sechs Meter in den Bebelplatz hinein reichte, zum Verweilen ein.

Heute ist das "Alte Palais" das Hauptgebäude der Juristischen Fakultät der Humboldt-Univerisität zu Berlin. Genau vor dem Raum E25 befindet sich die mittlerweile begrünte Terasse. Neben Diskussionsformaten können in Zukunft auch kleinere Veranstaltungen auf der Fläche stattfinden.

 

 

Kontaktieren Sie uns

  1. Nach Versendung dieses Formulars geht Ihre Nachricht bei uns ein. Wir nehmen anschließend Kontakt zu Ihnen auf.

Ihre Spende

Stiftung Humboldt-Universität
Warburg Bank
Spendenkonto
IBAN DE70 1003 0500 1012 5477 00
BIC: LOEBDEBBXXX